• Was passiert in unserer Schule? 2018/2019

        • 19.09.2018
          • Herbstwanderung

            Herbstwanderung

            Bei herrlichem Spätsommerwetter wanderte die 5.Klasse mit ihren Lehrern von der Schule durch den Michaelsberger 'Wald nach Bamberg. Wir kamen an Rothof und am Kreidefelsen vorbei ehe es links in den Herbstwald hineinging. Nach ca.1,5 Stunden erreichten wir den Pavillion an der Kindleinseiche und machten Brotzeit. Hier erklärte uns unsere Lehrerin, woher der Name stammt. Gut gestärkt liefen wir auf dem Kunigundenweg  Richtung Bamberg. Auf der Anhöhe entdeckten wir die Altenburg. Bald erreichten wir unser nächstes Ziel, den Spielplatz im Domgrund. Hier konnten wir nach Herzenslust spielen und klettern. Um 11:00Uhr machten wir uns auf den Weg zu unserer letzten Station, dem Gabelmann, in der Bamberger Fußgängerzone. Freundlicherweise bekam jeder Schüler einen Crepes spendiert. Danach schauten wir in Kleingruppen Geschäfte an oder spazierten im Bereich des Gabelmanns umher. Viele Kinder und Lehrer gönnten sich auch ein leckeres Eis am Eiscafe „Lido“. Vom Kranen aus fuhren wir mit dem Stadtbus wieder nach Bischberg zurück.

            B. Kolloch

          • Kennenlernen

            Kennenlernen

            Zu Beginn des Schuljahres führte unsere Jaslerin Saskia verschiedenen Spiele zum Kennenlernen und zum Training sozialer Kompetenzen mit unserer 5.Klasse durch. Neben Kennenlern-Obstsalat und Autogrammjäger spielten wir Chinesisches Schnick-Schnack-Schnuck sowie Sortieren auf der Langbank. Unsere Klassenregeln erarbeiteten wir im Gesprächskreis. Immer schneller gelang es uns, die Stühle in einem Kreis aufzustellen, bevor wir uns mit Wuschels Unterstützung über positive und negative Gefühle in einer Klassengemeinschaft unterhielten.

             

            Beate Kolloch

        • 18.12.2018
          • Futsalturnier in Memmelsdorf

            Futsalturnier in Memmelsdorf

            Die Mittelschule Bischberg nahm mit einem Jungen - und einem Mädchenteam aus den Klassen 5 und 6 am Futsalturnier der Mittelschulen aus Bamberg Stadt und Land teil. Während bei den Jungs die Konkurrenz sehr stark war, gab es heuer vier Mädchenmannschaften. Unsere Mädchen erkämpften sich den 2.Platz hinter Zapfendorf.

             

            Beate Kolloch

          • Weihnachtsausflug nach Bamberg

            Weihnachtsausflug nach Bamberg

            Aufgrund des Bahnstreiks konnten wir unseren geplanten Weihnachtsausflug nach Nürnberg nicht durchführen. Deshalb fuhren wir mit dem Bus nach Bamberg. Die 5.Klasse erkundete zuerst den Bamberger Dom anhand verschiedener Fragen. Schätze, wie lang die Krippe im Dom ist. oder wie viele Kerzen hat der Kronleuchter… Anschließend durchstreiften wir in Gruppen den Christkindlsmarkt. Einige hatten auch viel Spaß auf dem Karussell. Um 12.00 fuhren wir wieder nach Bischberg zurück.

             

            Beate Kolloch

        • 28.01.2019
          • Ein Wintertag bei Schnee und Eis

            Ein Wintertag bei Schnee und Eis

            Nachdem für das Fichtelgebirge sicheres Winterwetter angesagt war, machten wir uns am 28. Januar auf den Weg dorthin. Etwas mehr als die Hälfte der Schüler aus den Klassen 3-10 waren nach Haßfurt zum Schlittschuhlaufen gefahren und drehten dort ihre Runden. Für alle Fichtelgebirgsfahrer bot sich eine traumhafte Winterkulisse. Besonders die Wandergruppe kam dabei voll auf ihre Kosten. Durch einen herrlichen Winterwald mit verschneiten Bäumen und schneebedeckten Felsen liefen wir auf vorgewalzten Pfaden bis zum Gipfel des Ochsenkopfes. Besonders die „kleinen" Wanderer genossen dabei den Schnee in vollen Zügen und tauchten im wahrsten Sinne des Wortes tief in den Schnee ein.

            Der gemeinsame Ausflug von Grund- und Mittelschülern erwies sich nicht nur beim Wandern als ein harmonisches Miteinander, auch beim Ski-und Schlittenfahren sah man Große und Kleine zusammen den Berg hinunter düsen. Erstaunlich, wie sicher manche schon in jungen Jahren auf ihren Brettern stehen. Nach einer kurzen Pause in der Bleamlalm bei Wienern und Pommes fuhren die Kids und auch manche Lehrer gestärkt noch ein paar Runden. Leichtes Schneegrießeln konnte jedenfalls niemandem die Freude an diesem Tag verderben.

            S.Öchsner

        • 31.01.3019
          • Verabschiedung unserer Perle Karin Ellmann

            Verabschiedung unserer Perle Karin Ellmann

            Nach 28 Jahren als guter Geist, Beraterin, Ersatz-Mama, Telefonistin, Schreibkraft und mehr, vom Chef nur als „Perle und Juwel“ bezeichnet, von Schüler, Eltern, Kolleg(inn)en, Mitarbeitern und Kontaktpersonen der Schulaufsichtsbehörde und aller außerschulischen Institutionen allseits geschätzte Verwaltungsangestellte der Regierung von Oberfranken wurde Frau Karin Ellmann zum 31.01.2019 in den wohlverdienten Ruhestand versetzt.

            Dr. Wolfgang Loch

        • 21.02.2019
          • Bei Jugend forscht erfolgreich!

            Bei Jugend forscht erfolgreich!

            Unser Forscherteam Johanna Klug und Jakob Bickel gewannen beim diesjährigen Wettbewerb „Schüler experimentieren“ den 2. Platz (1. Platz würde nicht vergeben) im Bereich Technik. Sie präsentierten ihre Ergebnisse zur „Stromleitenden Knete“ erfolgreich beim Regionalwettbewerb in Hof der interessierten Jury. Sie stellten verschiedene Kneten her und untersuchten diese auf ihre Leitfähigkeit. Dabei experimentierten sie mit verschiedenen Mengen Salz und Zitronensäure. „Wir wollen auf jeden Fall weiter forschen“, beteuerten die beiden einhellig. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!
            Brigitte Pelikan

        • 21.02.2019
          • Helau und Alaaf!

            Helau und Alaaf!

            Helau und Alaaf hieß es am 21.2. beim Gesunden Frühstück in der Grundschule. Die fleißigen Mamas und Papas, die alle 4 Wochen mit gesunden Köstlichkeiten unseren SchülerInnen die Pause versüßen, haben sich selbst übertroffen: mit liebevoll und phantasiereich gestalteten Pausensnacks haben sie den Kindern (und Lehrern 😊) eine leckere Faschingsüberraschung bereitet.

            Silke Klose

        • 01.03.2019
          • Faschings-Ball

            Faschings-Ball

            Statt einer Faschingsparty gab es in der Grundschule am letzten Tag vor den Faschingsferien zwei Ballturniere. Schon traditionell spielten die Kinder der 3. und 4.Klasse in der Mittelschulturnhalle Fußball, während dieses Jahr erstmalig die Mädchen in der Grundschule ein Völkerballturnier ausrichteten. Damit waren nahezu alle Kinder sportlich aktiv. Am Ende konnten die beiden vierten Klassen je einen Pokal mitnehmen. Die Mädchen der 4b gewannen das Völkerballturnier in einem spannenden Finale gegen die 4a, nachdem beide Klassen ihre Gruppen gewonnen hatten. Beim Fußball hatten die Jungs der 4a die Nase vorn, die souverän alle Spiele gewannen. Auf Platz 2 landeten überraschend die Jungs der 3b mit drei Siegen. Dank der Schülerinnen und Schüler der 10.Klasse, die die Teams coachten und die Leitung der Spiele übernommen hatten, nahmen beide Turniere einen reibungslosen Verlauf.

            S.Öchsner

        • 20.03.2019
          • Fußballturnier in Scheßlitz

            Fußballturnier in Scheßlitz

            Gerne sind unsere Mädchenmannschaft aus der 5. und 6.Klasse der Einladung aus Scheßlitz zur Teilnahme an ihrem Schulturnier am 20.03.2019 gefolgt. Dank der Unterstützung durch fahrbereite Eltern war es uns möglich, auch die Jungenmannschaft mitzunehmen.  Viel Spielfreude und eine gute Teamarbeit zeigten sowohl unsere Mädchen- als auch Bubenmannschaft. Alle hatten viel Spaß am Fußballspielen in den fairen und ausgewogenen Partien. Vielen Dank an Herrn Kutnyak für sein großes Engagement und das sehr gut organisierte Turnier.

             

            Beate Kolloch

        • 29.03.2019
          • Sieger beim Sportabzeichen

            Sieger beim Sportabzeichen

            Seit 2013 belegt die Bischberger Mittelschule oberfrankenweit beim Sportabzeichenwettbewerb einen der ersten drei Plätze.

            Für die sportlichen Leistungen  ihrer Schüler im Schuljahr 2018/19 wurde die Bischberger Mittelschule am 29.03.2019 in Mainleus geehrt. In der Schulkategorie B(100- 200 Schüler)

            erreichte unsere Schule der 1.Platz in Oberfranken, bayernweit belegte sie den 2.Platz. Stellvertretend für unsere Schüler nahmen unsere sportlich engagierten Schüler Anna E., Marie L., Leon N. und Niklas K. die Urkunden entgegen.

             

            Beate Kolloch

          • Bischberg läuft

            Bischberg läuft

            Alle 2 Jahre motiviert der Bamberger Weltkulturerbelauf auch die Bischberger Schüler zu zeigen, was sie läuferisch können. Insgesamt liefen 138 Schüler der Grundschule mit – Rekord! Bei der Siegerehrung in den Harmoniesälen konnten wir deshalb gleich zwei Preise entgegennehmen, den 1.Preis für die prozentual teilnehmerstärkste Schule – 65% der Grundschüler liefen mit – und den 2.Preis für die zweitstärkste absolute Teilnehmerzahl. Ein herzliches Dankeschön geht an Frau Neto und die Herren Albert und Geyer, die alles rund um den Lauf organisierten, die Ehrung vornahmen und auch die Trainingsläufe begleiteten.

            In einigen Trainingsläufen (sogar in den Ferien) und in den Sportstunden bereiteten wir uns auf den Lauf vor. Trotzdem war die Aufregung vor dem Start groß, aber sobald der Startschuss gefallen war galt es bloß noch zu laufen und ins Ziel zu kommen. Und das haben am Ende alle geschafft – eine tolle Leistung aller Läuferinnen und Läufer.

            In einer schulinternen Siegerehrung – zu der alle drei Bürgermeister anwesend waren – bekamen alle Teilnehmer eine Medaille. Die drei schnellsten eines jeden Jahrgangs (Mädchen und Jungen) bekamen noch dazu einen Pokal.

            Die drei schnellsten Schüler der 1. und 2.Jahrgangsstufe waren Vincent Peetz, Lennox Morhöfer und David Kuckein.

            In der 3. und 4 Jahrgangsstufe holten sich Ben Hofstätter, Yassin Mohammad und Niklas Neubauer die drei ersten Plätze. Niklas sowie Linus Kohmann wurden als zweit- und drittschnellste ihrer Altersgruppe sogar bei der Siegerehrung in den Harmoniesälen ausgezeichnet.

            Ein super Ergebnis – der Weltkultuerbelauf 2021 kann kommen!

                                                                                                      S. Öchsner

        • 24.-28.6.
          • 4a und 4b in Altenstein

            4a und 4b in Altenstein

            Die heiße Klassenfahrt

            Wir, die Klassen 4a und 4b, fuhren am Montag den 24.6.19 mit dem Bus nach Altenstein ins Schullandheim. Die meisten konnten sich kaum von den Eltern trennen. Als wir ankamen, mussten wir erst die Zimmer einräumen und die Betten beziehen, dann konnten wir endlich zum Mittagessen gehen. Damit wir auch nicht vergaßen, wann es Essen gibt, kam davor immer ein Gong. Nach dem Mittagessen ging es los mit dem Dorferkundungsspiel. Abends schrieben wir wie jeden Tag in unser Tagebuch. Am nächsten Tag gingen wir gleich nach dem Frühstück ins Freibad. Mittags besichtigten wir die Burgruine Altenstein. An diesem Abend aßen wir nicht im Speisesaal, sondern hinter der Jugendherberge am Pizzaofen. Jeder konnte seine Pizza selbst belegen. Vor dem Schlafengehen kauften wir uns ein Eis am Kiosk. Am Mittwoch gab es zum Frühstück wie immer Müsli, Brot, Kakao und Cornflakes. Direkt nach dem Frühstück hatten wir eine Stunde Freizeit. Nun gingen wir zum Sinnesparcour. Dort konnte man fühlen, schmecken, sehen, riechen und hören. Zum Schluss gab es einen Barfußpfad. Unser Führer hieß Jeremy. Nachmittags waren wir im Schwimmbad. Am nächsten Tag planten wir zu den Diebskellern zu wandern. Zum Essen hatten wir ein Lunchpaket dabei, dass wir dann im Freibad aßen. Da es so heiß war, spendierten uns Frau Pelikan und Herr Öchsner ein leckeres Eis. An diesem Abend feierten wir den Abschluss vom Schullandheim, es gab Zaubertricks, Gesänge und Tänze. Das war ein tolles Erlebnis!                                                                          Melissa und Karlotta

        • 15.07.2019
          • Lotsenehrung an der Mittelschule Bischberg