• Aktuelles

            • Wir wünschen erholsame Sommerferien!

            • Das Schulsekretariat ist an folgenden Tagen besetzt:

              Mittwoch,               03.08.22              10:00 – 11:00 Uhr

                                            10.08.22              10:00 – 11:00 Uhr

                                            17.08.22              10:00 – 11:00 Uhr

                                            24.08.22              10:00 – 11:00 Uhr

                                            31.08.22              10:00 – 11:00 Uhr

                                            07.09.22              10:00 – 11:00 Uhr

            • Schattenspiel- ein Kooperationsprojekt der Klasse 4b mit der Uni Bamberg am 22.7.2022

            • Nachdem in der Vorbereitung auf den heutigen Tag die Kinder der Klasse 4b eifrig die verschiedenen Leserollen ihrer Fabeltexte eingeübt hatten, konnte es nun endlich losgehen: Gemeinsam mit sechs Studenten konnte der Kooperationstag mit der Uni Bamberg, Lehrstuhl Deutsch Didaktik und Kunst, starten. Es wurde geschnippelt, gebastelt, ausprobiert, besprochen, kritisch hinterfragt und engagiert geprobt, um in Gruppen verschiedene Schattenspiele zu den Fabeltexten zu gestalten. Die Kinder waren in ihrem Element, selbst die Schulpausen konnten sie nicht davon abhalten, weiter an ihrer Aufführung zu feilen. Nach vier Unterrichtsstunden war es soweit: Jede Gruppe durfte ihr Schattenspiel den anderen aufführen- der Beifall war groß, die Kinder waren stolz, die Studenten und die Mitarbeiterinnen des Lehrstuhls waren beeindruckt. Toll, wenn ein kreativer Schultag so viel Freude macht.

                                                                                                                                    Silke Klose

            • Like ice in the sunshine!

            • Was könnte besser zu diesen sommerlichen Temperaturen passen als ein Eiswagen direkt vor der Haustür? Das dachten sich auch Frau Katrin Albert mit ihrem Team der „gesunden Pause“ und unser Erster Bürgermeister Herr Michael Dütsch. Die Freude war groß als die typische „Eiswagenmusik“ auf dem Pausenhof der Grundschule erklang und ein gut gelaunter Eisverkäufer jedem Schulkind eine Kugel Eis überreichte. Auch in der Mittelschule war der Eishunger groß. Herr Dütsch spendierte den Jugendlichen das Eis und selbst die Lehrkräfte durften sich zwei Sorten aussuchen.

              Danke für dieses Highlight am Ende des Schuljahres!

              (A. Kappauf)

            • 2.Platz in der Leichtathletik

            • Einen hervorragenden 2.Platz erzielten unsere Bischberger Mädchen und Jungen im Leichtathletik-Wettbewerb der Grundschulen. Bei tropisch heißen Temperaturen bewiesen 10 Schülerinnern und Schüler ihr ganzes sportliches Können. Vielseitigkeit war gefragt. So mussten sie z.B. mit dem linken und dem rechten Fuß beim Weitsprung abspringen oder auch mit der linken und rechten Hand werfen und den Medizinball stoßen. Auch beim Hürdenlauf und der Staffel bewiesen sie großen Teamgeist. Belohnt wurden sie mit einer Urkunde und der Silbermedaille. Wir sind stolz auf euch!

            • MS Bischberg – erfolgreich in Leichtathletik

            • Eine neue Galerie MS Bischberg – erfolgreich in Leichtathletik wurde hinzugefügt zum Fotoalbum

              Nach zweijähriger Pause gab es am 02.06. im Volksparkstadion wieder einen Leichtathletik-Wettkampf der Mittelschulen in der Stadt und im Landkreis Bamberg. Unsere Schule konnte aus den Schülern der 5.und 6. Klasse ein Mixed-Team, bestehend aus fünf Jungs und 5 Mädels, für diesen Wettkampf motivieren. Nach der Begrüßung durch Schulrat Herrn Neundörfer begannen die Staffelläufe. In unserer Jungs-Staffel waren Jan, Ricardo, Dustin und Alex am Start und holten in einer Zeit von 31,51s den Sieg. Ebenfalls siegreich lief die Mädchenstaffel mit Aliah, Milena, Antonia und Tanja in einer Zeit von 32,57s. Anschließend fanden die Weitsprung-Wettkämpfe statt. Hier übersprangen Alex und Dustin die 4 Meter Marke. Beim Ballwurf machte sich bei einigen Mädchen der Trainingsrückstand bemerkbar. Im abschließenden 50-Meter-Lauf blieben 8 Läufer+innen unter 9s. Trotz krankheitsbedingtem Ausfall von Leistungsträgern wie Paul und Mia erreichte unser Team einen hervorragenden 2.Platz mit 10442 Punkten und musste sich nur der größeren Mittelschule Baunach geschlagen geben. Unser herzlicher Dank geht an die Organisatoren Gerd Schimmer und Sabine Loch für die Organisation und Durchführung des fairen Wettkampfs sowie an die Gemeinde für die Busfahrt. (B.K.)

            • Schüler-und Buslotsenehrung am 25. Mai 2022

            • Eine neue Galerie Schüler-und Buslotsenehrung am 25.Mai 2022 wurde hinzugefügt zum Fotoalbum

              Nach zweijähriger Pause fand am Mittwochmorgen unsere Schüler- und Buslotsenehrung statt, an der alle unsere Mittelschüler und Lehrer teilnahmen. Auch unser Bürgermeister Herr Dütsch und unsere Elternbeiratsvorsitzende Frau Hofstätter nahmen sich Zeit, um an dieser Veranstaltung dabei zu sein. Nach der Begrüßung und Würdigung der Dienste durch unsere Rektorin Frau Kappauf, sprachen auch Herr Dütsch, Frau Kolloch und Frau Hofstätter ihren Dank an unsere Schülerlotsen und Buslotsen für ihr ehrenamtliches Engagement aus. Nach den Ansprachen bekam jeder einzelne Lotse seine Urkunde persönlich von Herrn Dütsch überreicht, begleitet vom Beifall der Anwesenden. Als Zeichen der Anerkennung der ehrenamtlichen Dienste spendierte der Elternbeirat das anschließende Bowlingevent im Bowlinghaus Bamberg und die Gemeinde übernahm die Kosten für die Busfahrt. Besonders erfolgreich spielten John, Lea, Ben und Lenny. Für diese schöne Abwechslung im Schulalltag bedanken wir uns ganz herzlich. (B.K)

            • Die ??? in den 4.Klassen

            • siehe auch Berichte aus dem Schulleben

              Herr Dittert, ein Autor der Drei Fragezeichen besuchte die GS Bischberg im Rahmen des Literaturfestivals.

            • Vorlesekoffer für Mentor:innen und ihre Lesekinder an der GMS Bischberg

            • Seit 2021 sind an unserer Schule Lesementor:innen des Vereins Mentor e.V.im Einsatz: Sie lesen einmal wöchentlich im Anschluss an den Unterricht 45 Minuten lang mit ihren Lesekindern und fördern so die Begeisterung fürs Lesen.

              Unsere Mentor:innen Walburga Gotthardt, Hilde Kaimer, Irene Liedecke und Wolfang Ernst freuten sich nun über eine großzügige Sachspende der Stiftung Lesen: ein Koffer im Wert von ca. 170 Euro, der mit vielen Büchern für verschiedene Altersstufen gefüllt ist. Bürgermeister Michael Dütsch überreichte die Bücher und sprach dabei wertschätzende Worte des Dankes an die ehrenamtlichen Helfer:innen aus. Gleichzeitig wünschte er sich, dass sich noch Verstärkung für das Team der Lesementor:innen an der GMS Bischberg findet.  

              Der MENTOR-Verein ist deshalb auf der Suche nach weiteren Menschen, die sich für die Leseförderung einsetzen möchten. Interessierte finden Informationen dazu unter www.bildungsregion-bamberg.de/mentor.

              Foto: Übergabe des Vorlesekoffers: Schulleiterin A. Kappauf, Mentor:innen W. Ernst, H. Kaimer, I. Liedecke, Lehrerin K. Rödig, Bürgermeister M. Dütsch

            • SIEGER bei der Fußballkreismeisterschaft am 19.5.2022

            • Eine neue Galerie Fußballturnier 19.5.2022 wurde hinzugefügt zum Fotoalbum

              MS Bischberg - Fußballkreismeister der Mittelschulen

              Nach zweijähriger Pause fand am 19.Mai 2022 die Fußballkreismeisterschaft der Mittelschulen im Raum Bamberg auf dem Sportgelände in Burgebrach statt. Bei sommerlicher Hitze sicherten sich unsere Jungs aus der 5./6.Klasse den Sieg und verwiesen die Riesen aus der Trimbergschule auf Platz zwei. Im kampfbetonten Endspiel zwischen Bischberg und der Trimbergschule schoss Paul E. das entscheidende Tor zum Ausgleich. Im Elfmeterkrimi trafen alle Bischberger Schützen und gewannen hochverdient das Turnier. Mit maximalem Einsatz und nur einem Auswechselspieler spielten: Alexandros, Paul, Dustin und Ricardo, Abdul, Kosta und unsere beiden Fünftklässler Kilian und Jan. Auch unsere Mädchen wollten dabei sein und spielen. So bildeten wir aus unseren 14 Mädchen in der 5./6.Klasse eine Mannschaft. Mit dabei waren: Tanja als Torwart, Antonia, Milena, Mia, Emely K., Aliah, Jara und unsere Fünftklässler Emely Sch., Victoria, Julia. Nachdem das erste Spiel gegen die deutlich größeren Burgebracher Mädchen gewonnen wurde, reichte die Kraft im gleich anschließenden Spiel gegen die Heidelsteigschule bei einigen Spielerinnen nicht mehr. Auch das letzte Spiel gegen die nicht zimperlich spielenden Baunacher wurde unglücklich 2:1 verloren. Wir sind sehr stolz auf unsere Schüler+innen, die mit ihrem Teamgeist und ihrer Einsatzbereitschaft unsere kleine Mittelschule im sportlichen Wettstreit mit den großen Mittelschulen in der Stadt und im Landkreis Bamberg so erfolgreich vertreten haben. Unser Dank gilt den Organisatoren und Schiedsrichtern für die fairen Spiele.

            • Schulradeln

            • Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Schulfamilie,

              das Stadtradeln 2022 (eine deutschlandweite Aktion) steht kurz bevor. Ziel ist es, möglichst viele Menschen zum Umstieg auf das Fahrrad zu bewegen, etwas für den Klimaschutz zu tun und CO² zu vermeiden.

              Zwischen dem 20.Juni und dem 10.Juli sollen möglichst viele Alltagswege mit dem Fahrrad zurückgelegt werden, egal ob man täglich fährt, zur Arbeit, Schule oder in der Freizeit – jeder Kilometer zählt.

              Außerdem werden die fahrradaktivsten Teams und Schulen in Bayern gesucht. Machen Sie also mit, melden Sie sich bis zum 20.Juni an unter: https://www.stadtradeln.de/schulradeln-bayern

              Wählen sie bei der Registrierung Grundschule Bischberg oder Mittelschule Bischberg aus. Mitmachen dürfen alle, die sich der Grund- oder Mittelschule Bischberg zugehörig oder mit ihr verbunden fühlen. Die Kilometer werden gleichzeitig auch der Gemeinde zugeschrieben.

              Stephan Öchsner

               

            • "Grenzenlos" in Bischberg in der pädagogischen Willkommensgruppe des Schulverbunds "Westliches Maintal"

            • Ob mit Hilfe von Bildkarten, Übersetzungsapps oder Händen und Füßen – so verständigen sich seit einer Woche die ukrainischen Schüler:innen der pädagogischen Willkommensgruppe des Schulverbunds „Westliches Maintal“ an der Grund- und Mittelschule Bischberg mit ihren Lehrkräften. Insgesamt durften wir 13 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 16 Jahren begrüßen. Jeden Tag besuchen sie vier Stunden den Deutschunterricht, welcher in zwei Gruppen stattfindet. Differenziert und spielerisch erlernen die Schüler:innen Grundkenntnisse der deutschen Sprache sowie erste Grammatik.

              Zusätzliche Unterstützung erhalten wir dabei von drei Studierenden der Uni Bamberg, welche am Kooperationsprojekt „Reißverschluss“ teilnehmen. Erfreulicherweise gibt es jeden Tag neue Fortschritte zu feiern und erste kleine Gespräche mit Mitschüler:innen können stattfinden. Auch in den gemeinsamen Pausen knüpfen die ukrainischen Kinder und Jugendliche bereits neue Kontakte, bevor sie in einigen Wochen ihre deutschen Regelklassen besuchen werden.

              „Vom Weltall aus betrachtet, gibt es auf der Erde keine Grenzen.“ (Matthias Maurer, Astronaut)

              (Text: Pia Weidenbacher)

          • 1. Schultag für ukrainische Schülerinnen und Schüler
            • 1. Schultag für ukrainische Schülerinnen und Schüler

            • Unsere pädagogische Willkommensgruppe trifft sich am Montag, 25.04.2022, um 8:00 Uhr im Raum 10 der Mittelschule und heißt alle neuen Schülerinnen und Schüler herzlich willkommen. Der Tag endet für ukrainische Kinder und Jugendliche um 11:05 Uhr. Wir freuen uns auf sie und ihre Familien.

            • Helfen macht STARK! Unsere Schule will nicht tatenlos zusehen

            • Seit der Konflikt in der Ukraine eskaliert ist, beschäftigt er auch unsere Schüler:innen an der Grund- und Mittelschule Bischberg stark. Viele der Kinder und Jugendlichen äußerten angesichts der erschreckenden Berichte über die Lage im Land und der hohen Flüchtlingszahlen immer wieder ähnliche Gedanken:

              „Wie können wir helfen? Da müssen wir doch etwas tun können…“ und formulierten dazu schnell auch ganz konkrete Vorschläge. Es kam die Idee eines Verkaufs auf, dessen Erlös gespendet werden sollte.

              Nun wurde aus diesen ersten spontanen Einfällen eine Aktion, bei der die gesamte Schüler- Lehrer und Elternschaft mithelfen und zusammenstehen konnte:

              Schüler:innen aus dem Fach Ernährung und Soziales der 9. und 10. Klassen buken mit ihren Fachlehrerinnen Michaela Laufer und Angelika Ortegel mehrere Hundert Muffins und lieferten diese an die beiden Schulhäuser aus.

              Unsere M10 organisierte dann selbstständig den Verkauf in den Pausen der Mittelschule und traf dort bei ihren Mitschüler:innen auf große Resonanz und Zustimmung.

              In der Grundschule gingen die Viertlässer:innen mit gefüllten Gebäckkisten durch die Klassen, wo ihre Klassenkamerad:innen aus den vier Jahrgangsstufen fleißig Muffins kauften.  

               

              So kam eine stolze Summe von knapp 700 Euro zusammen,

              die sowohl der Ukraine-Hilfe Bamberg als auch ganz direkt an Flüchtlingsfamilien, die in Bischberg angekommen sind, gespendet werden soll.

               

              Das inspirierende Engagement unserer Schüler:innen in dieser Situation zeigt, dass es gerade in schwierigen Zeiten wichtig ist, einen Beitrag zu leisten und im Kleinen dem Schrecken des Krieges etwas Gutes entgegenzusetzen. Danke dafür!

               

               

              Alexandra Kappauf (Rin), Katharina Rödig (Lin), Michaela Laufer (FOLin), Angelika Ortegel (FLin)