• Aktuelles

            • Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen - Der Bundesweite Vorlesetag an unserer Grundschule

            • Der bundesweite Vorlesetag fand - trotz widriger Coronabedingungen   -  auch in diesem Jahr an der Grundschule Bischberg statt.  Als externe Gäste wohnten unser Erster Bürgermeister, Michael Dütsch, der 2. Bürgermeister, Herr Tobias Knoblach und die Elternbeiratsvorsitzende des Gesamtelternbeirates, Frau Katja Hofstaetter, der Veranstaltung bei. 

              Auch einige Lehrer erklärten sich sofort bereit, am Vorlesetag teilzunehmen und so gingen Frau Ott, Frau Stretz, Frau Pelikan und Frau Klose jeweils in andere Klassen, um dort aus ihren „Lieblingskinderbuechern“ vorzulesen.

              Spontan kam Herr Knoblach, um aus einem Fußballbuch vorzulesen. Das Buch sehr gut an und über die mitgebrachten Gummibärchen freuten sich  natürlich die Kinder ganz besonders. 

              Der Spruch „Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen, ist wie eine Jugend ohne Liebe, ist wie ein Alter ohne Frieden“ passt auch noch im Jahre 2021. 

              Das Medium Buch hat nichts von seiner Faszination verloren. Die Grundschulkinder waren jedenfalls restlos begeistert vom Vorlesetag. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle Vorleser. 

              Doris Bomhard, 1a